Mit der Schule für Natur und Landschaft

In der letzten Schulwoche engagierten wir uns mit einem 2-tägigen Natureinsatz in Zusammenarbeit mit dem WWF Regiobüro AR/AI-SG-TG für Natur und Landschaft.

 

Gemeinsam fahren die Klassen in Begleitung ihrer Lehrpersonen am ersten Tag mit der Trogener Bahn Richtung Vögelinsegg. Nach einem halbstündigen Marsch werden sie von den Verantwortlichen des WWF mitten im Steineggwald in Empfang genommen. Hier beginnt der erste Natureinsatz für die Jugendlichen. Ein theoretischer Input in die Thematik des Naturschutzes zeigt, wie wichtig es ist, ökologisch wertvolle Gebiete zu schützen. Es wird erklärt, warum «invasive Neophyten», wie das gebietsfremde «drüsige Springkraut», bekämpft respektive zurückgedrängt werden müssen.

Nach den interessanten Ausführungen geht es an die Arbeit. Ausgerüstet mit Arbeitshandschuhen verteilen sich die Jugendlichen in Gruppen auf verschiedene Stellen im Wald und beginnen mit der anstrengenden Arbeit. Anfangs noch schwierig, werden die Jugendlichen immer besser im Erkennen des Springkrautes und sind am Abend stolz und müde nach diesem Einsatz. 

 

Auch am nächsten Tag geht’s in den Strebelwald, ein wertvoller Waldstandort in der Nähe von Rotmonten. Hier ist es das Ziel des WWF, den Waldrand stufenartig aufzuwerten, es soll Lebensraum geschaffen werden für Amphibien, Kleinsäuger und Insekten. Die Aufgabe der Klassen ist es heute, Laichtümpel zu schaffen und bei der Öffnung von Gewässerläufen mitzuhelfen. Daneben bilden Sie Asthaufen, damit die Waldstandort Licht erhalten und geschützte Pflanzen, wie die Orchideen sich dort wieder ansiedeln können. Am Ende des Einsatzes macht es denn auch Freude, das Resultat der Arbeit zu sehen.

 

Selbstverständlich dürfen die Pausen nicht fehlen. Die Jugendlichen ruhen sich an der Feuerstelle aus, geniessen ihren Lunch im Wald.

 

Alle Arbeiten zusammengenommen, vermittelte uns dieser Natureinsatz einen interessanten Einblick in den Naturschutz und die Arbeiten des WWF. Ein etwas anstrengender, aber auf jeden Fall sinnvoller Abschluss des Schuljahres.

 

 

 

Please reload