MobiLLab

 

Vier von zwölf Posten durften wir in einer Dreiergruppe auswählen. Im Internet bereiteten wir uns am Donnerstag auf die Posten vor. Unsere gewählten Posten waren: Mikrowelle, Wärmebildkamera, Refraktometer und Highspeedkamera.

 

1) Beim ersten Posten (Mikrowelle) heizten wir Metall in der Mikrowelle auf, um das Prinzip der Mikrowelle zu erlernen. Die Mikrowellen wechseln ca. 4.1Mrd/s von positiv auf negativ. Die Wassermoleküle (in der Nahrung) wenden im gleichen Rhythmus die Richtung und erzeugen mit den nebenstehenden Molekülen Reibung und somit Wärme/Hitze. Die Stahlwolle, die erhitzt wurde, fing an zu glühen und Funken zu sprühen. Metall kann nicht in der Mikrowelle erwärmt werden.


2) Die Wärmebildkamera zeigt warme Objekte rot an und kältere Objekte hell- oder dunkelblau. So kann man z.B. die Isolierung des Fensters anschauen. Tritt wärmere Luft aus dem Fenster, ist dies auf der Wärmebildkamera gut erkennbar. Sie wird auch bei der Feuerwehr gebraucht.

 

3) Der Refraktometer erkennt/misst den Anteil Zucker in % in Süssgetränken. Wir haben mehrere Getränke untersucht, doch eins hat mich besonders fasziniert: Ganze 11% Zucker ist in Cola enthalten. (5dl Cola = 15.5 Zuckerwürfel). Es ist nicht zu verwechseln mit dem Blutzuckermessgerät, welches in der Medizin angewendet wird.

 

4) Die Highspeedkamera macht 400-1200 Bilder/s (im Vergleich sind es 25 Bilder/s im TV). So kann man ein Video von einem Wasserballon, der auf den Boden fällt, in Zeitlupe anschauen. Wir haben ebenfalls ein Video gemacht, in der ich eine Ohrfeige bekam. In Zeitlupe sieht das sehr amüsant aus. Dieser Posten hat mir persönlich am besten gefallen. (Laurens, Schüler 3. IO)

Please reload