Projektwoche Berufswahl: Montag, 27.06.16 bis Freitag 01.07.16

Montag: 27.06.2016
Am Morgen haben wir uns versammelt und sind zusammen mit dem Bus nach Gossau in die Betriebszentrale der Migros gefahren. Dort hat uns dann eine Frau mitgenommen und uns einen Teil der Betriebszentrale sowie die Berufe gezeigt, welche die Migros anbietet. Gegen Mittag sind wir dann zurück in die Schule gegangen und haben Mittag gegessen. Am Nachmittag haben wir mit dem Berufswahlspiel angefangen.

Di: 28.06.2016
Am Morgen haben wir mit dem Berufswahlspiel weitergemacht. Wir mussten uns in eine andere Person versetzen, da es sich bei dem Spiel um ein Rollenspiel handelt. Nach dem Mittagessen haben wir uns auf den Weg zum Kantonsspital gemacht. Als wir dort ankamen, haben wir alle ein Eis bekommen. Dann kamen zwei Frauen und haben uns zuerst in die Bibliothek gebracht. Dort haben sie sich vorgestellt und uns etwas über das Kantonsspital erzählt. Ebenfalls haben wir gelernt, wie man die Hände richtig desinfiziert und haben am Schluss noch ein Spiel mit vielen Schätzfragen gespielt. Danach haben wir einen kleinen Rundgang gemacht, bei dem wir auch durch die unterirdischen Gänge des Kantonsspitals gehen konnten.

Mi: 29.06.2016
Am Morgen haben wir zuerst am Berufswahlspiel weitergemacht. In der zweiten Stunde kam dann eine Frau, die bei der Post gerade ihre Lehre macht. Sie hat sich uns zuerst vorgestellt und dann hat sie uns die Berufe gezeigt, die man bei der Post erlenen kann und was man dort alles macht. Dann ist sie wieder gegangen und wir sind dann in den PC-Raum gegangen und haben dort angefangen, eine erste Bewerbung zu schreiben. Wir haben uns auch intensiv mit der Website der Berufsberatung auseinandergesetzt.

Do: 30.06.2016
Am Morgen haben wir uns im Innenhof getroffen und sind dann zusammen mit dem Zug nach Staad gefahren und zu Fuss zum Flughafen Altenrein gelaufen. Als wir dort ankamen, hat uns ein Mann begrüsst und sich vorgestellt. Dann hat er uns den ganzen Flughafen gezeigt und uns erklärt, dass die Leute, die hier arbeiten, alle eine andere Lehre gemacht haben. Und er hat uns gesagt, dass sie diejenigen, welche am Flughafen arbeiten, jeweils selbst ausbilden. Nach der Führung sind wir zurück nach St. Gallen und von St. Gallen weiter nach Steg im Tösstal gefahren. Als wir ankamen mussten wir dann noch 1.5 Stunden laufen, bis wir bei unserem Lagerhaus waren. Der Weg war gegen Schluss sehr schmal und wegen des Regens in den vergangenen Tagen schlammig und rutschig. Als wir ankamen, haben wir unsere Zimmer eingerichtet und haben dann Znacht gegessen. Nach dem Abendessen haben wir «Werwölfen» gespielt. Im ganzen Haus hat es zudem sehr gut nach frisch gebackenem Zopf gerochen, den ein paar Gruppen für das Frühstück zubereitet haben. Nach dem Spielen haben wir noch einen Dessert bekommen und sind dann schlafen gegangen.

Fr: 01.07.2016
Am Morgen haben wir alle zusammen gefrühstückt und dann mussten wir unsere Sachen zusammenräumen und das Haus putzen. Nachdem wir fertig waren mit dem Haus putzen sind wir gegangen. Wir haben auch ungefähr 1,5 Stunden gebraucht, bis wir beim Bahnhof waren. Dann kam der Zug und wir fuhren über Winterthur zurück nach St. Gallen.

 

Weitere Fotos auf Facebook

Please reload