News

Stadtrundgang mit dem AI vom 23. und 24.09.15

„Bellissima!“ – „Mi piace tantissima!“ – das war Stadtrundgang und Deutschkurs in einem. Auf gut Deutsch: „Wunderbar!“ – „Das gefällt mir sehr gut!“. Mit diesen Ausrufen wurde das Kloster St. Gallen bedacht. Trotz des Regens waren wir mit einer gut gelaunten Truppe unterwegs, um die Sehenswürdigkeiten von St. Gallen zu besuchen: Vom Roten Platz über das Textilmuseum zum Kloster. Die Schüler erfuhren, wer Gallus war und warum der Grenzstein mit „Freiheit“ beschriftet ist. Hätten Sie es gewusst? Hinter der Grenze war kein Stadtgebiet mehr und Kriminelle jedwelchen Kalibers konnten jenseits davon nicht mehr verfolgt werden! und

Knigge beim Mittagstisch

Seit Beginn des neuen Schuljahres findet unser Mittagstisch neu zweimal pro Woche im Restaurant Leonardo statt. Hier können die Schüler nun «live» anwenden, was sie an Tischmanieren gelernt haben. Denn, wer mit der Ortega Schule zum Mittagstisch geht, erhält inklusive einen Benimm Kurs in Sachen Tischmanieren. Herr Knigge, alias Karl-Heinz Viethen, kommentiert und korrigiert seit bald 10 Jahren die Handhabung von Messer und Gabel bei Tisch.

Ausflug mit dem AI

In der Woche vom 14. – 18. September haben im AI die Intensivtage stattgefunden. Es geht darum, die Basis zu legen für die deutsche Sprache und das Einleben am Praktikums-/ Gastplatz. Zu kurz kommen dürfen natürlich auch nicht die Kontakte der Schüler untereinander. Und: Was für ein Glück! Eingepfercht zwischen regnerische Tage konnten wir am Mittwoch den Ausflug nach Appenzell machen. Im Museum wurden eifrig Fragen gestellt und beim Wettbewerb durch das Städtchen konnten wir alle Gassen und Häuser bewundern. Die Siegergruppe erhielt einen Appenzeller-Käse als Beilage zum Mittagessen! Am Nachmittag hiess es, Schuhe ausziehen für den Barfussweg! Naja, mit Barfuss-Laufen sind nicht immer alle

Archiv