News

50 Jahre Ortega Schule - wir feiern

50 Jahre Ortega Schule – das muss gefeiert werden. So beschloss die Schulleitung vor einem Jahr und machte sich daran, die Feierlichkeiten zu planen. Heraus kamen dabei zwei unvergessliche Feste. Ende Juni waren die Mitarbeitenden und ihre Partner zu einem Ball unter dem Motto „Jugendstil“ in der CASA im ligurischen Varazze, einer Villa am Meer, geladen. Am 2. Juli 2014 ging dann der offizielle Jubiläumsanlass mit einem grossen Fest im Pentorama in Amriswil über die Bühne. Unter den 400 Gästen befanden sich ehemalige und aktuelle Schülerinnen und Schüler, ihre Eltern, Lehrpersonen und Mitarbeitende. Neben einem Festmahl und verschiedenen Schülerdarbietungen sorgten unter anderem der St. Ga

Intensivtage mit dem Anno Intermedio / Année Intermédiaire

Was ist wichtig hier in der Deutschschweiz? Was ist wichtig am Praktikums- oder Gastplatz, was in der Klasse? Wie kann ich mich gut integrieren? Welche Regeln gelten? - Das sind Themen der Intensivtage. Darüber hinaus geht es natürlich auch darum, sich kennen zu lernen: die Schüler untereinander und Lehrer und Schüler. Der Ausflug nach Appenzell ist dabei ein Highlight. Auch wenn es typisch ostschweizerisch kühl ist, immerhin regnet es nicht! Vor allem auf dem Barfussweg von Jakobsbad nach Gontenbad sind wir froh darum – da genügt es, wenn wir von den Füssen her nass werden! Am Nachmittag bekommen wir einen Einblick in die Appenzeller Kultur und Geschichte: Eine Führung durch das Volkskundem

Viehschau in Trogen mit dem Anno Intermedio / Année Intermédiaire college!

Von St. Gallen aus geht’s steil mit der Bahn hoch nach Trogen. Wir haben einen der seltenen sonnigen Tage des Sommers erwischt: Unter uns breitet sich die Landschaft aus – von Vorarlberg über den Bodensee nach Deutschland und ein grosses Stück des Kantons Thurgau – mit der Aussicht haben wir Glück! Von Trogen aus stapfen wir einen der typisch appenzellischen Hügel hoch in Richtung Pestalozzidorf. Dort findet die Viehschau statt. Sennisch gekleidete Bauern, Frauen in ihren Trachten, ein geschmückter Torbogen, bunte Blumen: Es gibt viel zu sehen hier! Die Bauern haben ihre Kühe bereits an den vorbereiteten Pflöcken festgebunden. Schon von weit her hört man das laute Muhen. Die Kühe sind in ver

Archiv