Lernen nach Mass

Es gibt Lern- und Lebenssituationen, welche ein besonderes Mass an Flexibilität erfordern.
Die Schulungsprogramme «Lernen nach Mass» bieten sich für solche Situationen an.


Anhand einer differenzierten Standortbestimmung wird ein massgeschneidertes Schulungsprogramm zusammengestellt, welches in einer Kombination von Einzelunterricht
und begleitetem Lernen durchgeführt wird. So arbeiten die Teilnehmenden in ihrem eigenen
Tempo und ohne sozialen Gruppendruck. Der Lektionenumfang dieser Programme bewegt sich, je nach Ziel, von ein paar Stunden pro Woche bis zu einem vollen Wochenprogramm.

Diese speziellen Schulungsprogramme stehen immer unter der Leitung von erfahrenen Psychologinnen. Die Ortega Schule arbeitet in diesem Bereich seit Jahrzehnten erfolgreich auch mit verschiedensten Behörden und Institutionen zusammen. Wir empfehlen «Lernen nach Mass» besonders dann, wenn folgende Themen zentral sind:

  • Wiedereingliederung nach Schulabwesenheit

  • Vorbereitung auf Berufsausbildung und berufliche Weiterbildung

  • Übertritt in eine höhere Schulstufe

  • Übertritt in eine andere Schule begleiten (z.B. bei Zuzug aus anderem Kanton, für Neuansiedler oder bei Schulsystemwechsel)

  • Schulverweigerung (aufgrund von Schul- oder sozialen Ängsten)

  • Schulmüdigkeit

  • Mobbing

  • Massive Teilleistungsschwächen

  • Lernprobleme aufgrund familiärer, persönlicher Schwierigkeiten

Interessiert? Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie! Melden Sie sich für ein persönliches Beratungsgespräch, wir besprechen Ihre individuelle Schulwahl und alle weiteren offenen Fragen.

Gion Pedrazzini

Geschäftsleitung

071 223 53 91

info@ortegaschule.ch

Gion Pedrazzini.jpg

Fallbeispiele​

​Manuela, Vollständige Einzelbeschulung

 

Situation: Manuela, 16-jährig, besuchte bis zur 6. Primarklasse die öffentliche Schule. Aufgrund eines disziplinarischen Vorfalles anfangs der Oberstufe musste die KESB eingeschaltet werden. Von einem Weiterbesuch der öffentlichen Schule wurde abgesehen, da familiäre und psychische Schwierigkeiten zu folgenschwer waren. Nach diversen gescheiterten Versuchen, Manuela in Privatschulklassen zu integrieren, wurde eine komplette Einzelbeschulung an der Ortega Schule verfügt. Trotz häufiger disziplinarischer Auffälligkeiten konnte sie so ihren Oberstufenabschluss erreichen, indem auf ihre individuellen schulischen Defizite eingegangen werden konnte. Die psychiatrische Betreuung (KJPD) und eine hausinterne Berufsberatung vervollständigten das Schulungsprogramm. Manuela absolviert
heute eine KV-Lehre im geschützten Rahmen.

Kosten: Wochentotal für 26 Lektionen Einzelbeschulung (Deutsch, Mathematik, Französisch, Englisch, Natur und Technik, Räume und Zeiten, begleitetes Lernen, Lerntherapie): Fr. 1 600.–

Regula, Teilintegration in eine Klasse

 

Situation: Regula, 12-jährig, wechselte nach einem Timeout auf das 2. Quartal in unsere 1. Klasse der integrierten Oberstufe. In den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch wies sie beachtliche Lücken auf. Um diese zu schliessen, wurde sie während eines Quartals in diesen Fächern einzeln beschult. Den restlichen Unterricht besuchte Regula in der Klasse. Im 2. Semester kann Regula vollständig in die 1. Oberstufe integriert werden und bewirbt sich heute um eine Lehrstelle als Fachangestellte Gesundheit.

Kosten: Wochentotal für 17 Lektionen Einzelbeschulung (Deutsch, Mathematik, Englisch) und Teilintegration in 1. Oberstufenklasse: Fr. 1 400.–

Bernhard, Beschulung begleitend zu einem Praktikum

 

Situation: Bernhard, 16-jährig, schloss regulär die Oberstufe ab. Sein Traumberuf Goldschmied verlangt jedoch ein einjähriges Praktikum im entsprechenden Bereich. Da er seine schulischen Kompetenzen im Hinblick auf einen Lehrbeginn und die damit verbundene Berufsschule aber auf einem guten Niveau behalten wollte, besuchte er an unserer Schule die Fächer Mathematik, Deutsch und Englisch im Rahmen von Einzelunterricht. Heute lernt Bernhard Goldschmied. Sein Lehrmeister ist sehr zufrieden mit seinen Leistungen.

Kosten: Wochentotal für 6 Lektionen Einzelbeschulung (Deutsch, Mathematik, Englisch, begleitetes Lernen): Fr. 350.–

Robert, Individuelle Unterstützung


Situation: Robert, 25-jährig, musste sich aufgrund eines medizinischen Behandlungsfehlers beruflich neu orientieren. Im Vorfeld zur KV-Ausbildung besuchte er unsere berufsbegleitende Sekundarschule, dies wurde ermöglicht durch die finanzielle Beteiligung seiner Versicherung. Da er grosse schulische Lücken aufwies und Mühe hatte, den Stoff selbständig vor- bzw. nachzubereiten, wurde er ausserdem im Rahmen von Einzelunterricht gefördert. Mit dieser zusätzlichen Unterstützung und grossem persönlichen Effort kann Robert seine KV-Ausbildung Profil B erfolgreich abschliessen.

Kosten: Wochentotal für 8 Lektionen Einzelbeschulung (Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch): Fr. 600.–, Schulgeld Berufsbegl. Sekundarschule: ca. 15 000.–

 


Ramon, Reintegration in Schweizer Schulsystem


Situation: Ramon, 17-jährig, wuchs in Thailand auf. Aus geschäftlichen Gründen kehrten die Eltern zurück in die Schweiz. Da einerseits das Schweizer Schulsystem anders aufgebaut ist als jenes in Thailand und Ramon andererseits nur mässig gut Deutsch sprach und schrieb, erhielt er begleitend zum Besuch unserer 3. Oberstufe Zusatzunterstützung im Fach Deutsch und anfangs sprachlichen Support in den restlichen Fächern. Ramon war sehr engagiert, so holte er die sprachlichen und schulischen Lücken auf und besuchte nach der dritten Oberstufe als Vorbereitung auf den Eintritt ins Gymnasium unser 10. Schuljahr. Heute bereitet sich Ramon auf die Maturitätsprüfungen vor. Er möchte Medizin studieren.

Kosten: Wochentotal für 6 Lektionen Einzelbeschulung (Deutsch): Fr. 450.–, Schulgeld 3. Oberstufenjahr und 10. Schuljahr: ca. 35 000.–

Interessiert? Fragen? – Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.